Den Vodafone K3565-Z unter Linux

Genau wie viele andere UMTS-Sticks hat besagter stick die blöde Eigenschaft sich erstmal als CD-Laufwerk zu melden um den Windows leuten den Treiber anzubieten. Das bringt als Linuxer allerdings nix.

Um den Stick in den Normalbetrieb zu bewegen empfiehlt sich usb_modeswitch. Die Infos aus der Anleitung habe ich hauptsächlich aus dem rootale.de blog. Danke dafür, und nicht übel nehmen aber ich würde die Anleitung vermissen sollte der Blog irgendwann mal offline gehen :)

Installation

Ersteinmal muss man die Software installieren - Gentoo bietet das ganze als sys-apps/usb_modeswitch an. Die anderen Linux-Distros werden wohl auch ihre pakete haben ;)

Konfiguriert wird über die /etc/usb_modeswitch.conf. Erst aber noch per “lsusb” kontrollieren ob denn auch das richtige Gerät gefunden wurde:

...
Bus 002 Device 004: ID 22b8:41db Motorola PCS Droid/Milestone (Debug mode)
Bus 002 Device 005: ID 19d2:2000 ONDA Communication S.p.A. ZTE MF627/MF628/MF628+/MF636+ HSDPA/HSUPA

Danach kommt die ID und die magische “Message” ( hier gibts eine Liste von Sticks und den zugehörigen Zauberworten ;) in die usb_modeswitch.conf:

  DefaultVendor = 0x19d2
  DefaultProduct = 0×2000
  MessageEndPoint = "0×01"
  MessageContent = "55534243000000000000000000000011060000000000000000000000000000"

Überprüfen ob alles tut

Um zu kontrollieren ob jetzt alles so funktioniert wie man mag kann EnableLogging=1 setzen, dann gibts schöne logs. Nachdem das usb_modeswitch aktiv war meldet sich ein anderes Gerät, siehe “lsusb” und “dmesg”:

Bus 002 Device 004: ID 22b8:41db Motorola PCS Droid/Milestone (Debug mode)
Bus 002 Device 007: ID 19d2:0063 ONDA Communication S.p.A. ZTE K3565-Z HSDPA
[110051.638112] usb 2-2: new high speed USB device using ehci_hcd and address 7
[110051.764437] usb 2-2: New USB device found, idVendor=19d2, idProduct=0063
[110051.764444] usb 2-2: New USB device strings: Mfr=2, Product=1, SerialNumber=0
[110051.764450] usb 2-2: Product: Vodafone Mobile Broadband K3565-Z
[110051.764455] usb 2-2: Manufacturer: Vodafone (ZTE)
[110051.767352] scsi9 : usb-storage 2-2:1.5
[110051.970703] usbcore: registered new interface driver usbserial
[110051.970722] USB Serial support registered for generic
[110051.970793] usbcore: registered new interface driver usbserial_generic
[110051.970795] usbserial: USB Serial Driver core
[110052.036618] USB Serial support registered for GSM modem (1-port)
[110052.036716] option 2-2:1.0: GSM modem (1-port) converter detected
[110052.037377] usb 2-2: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB0
[110052.037405] option 2-2:1.1: GSM modem (1-port) converter detected
[110052.037548] usb 2-2: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB1
[110052.037567] option 2-2:1.2: GSM modem (1-port) converter detected
[110052.037676] usb 2-2: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB2
[110052.037695] option 2-2:1.3: GSM modem (1-port) converter detected
[110052.037842] usb 2-2: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB3
[110052.037861] option 2-2:1.4: GSM modem (1-port) converter detected
[110052.037985] usb 2-2: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB4
[110052.038335] usbcore: registered new interface driver option
[110052.038338] option: v0.7.2:USB Driver for GSM modems

Verwendung

Wenn man so modern ist und schon den NetworkManager (und ModemManager) verwendet sollte man jetzt über die jeweilige GUI die Verbindung einrichten können :)

Um nochmal nachzukontrollieren dass man auch den richtigen Tarif ausgewählt hat ist das Prepaid Wiki eine feine Sache.

Der mitgelieferte Tarif ist allerdings nicht schlecht, weil die 24h Flatrate wirklich 24h geht und nicht wie bei vielen Anderen nur bis 0 Uhr. Um den zu nutzen stelle man den APN auf “event.vodafone.de”

Chatscript für OpenWRT

Chatscript für OpenWRT bei verwendung von SIM-Karten ohne Pin. Ansonsten siehe http://wiki.openwrt.org/doc/recipes/3gdongle

/etc/chatscripts/3g.chat
REPORT       CONNECT
ABORT        BUSY
ABORT        "NO CARRIER"
ABORT        "NO DIALTONE"
""           ATZ
OK           "ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0"
OK           AT+CGDCONT=1,"IP","surfo2"
OK           ATD*99#
CONNECT
k3565_z_linux.txt · Last modified: 2013/06/15 12:38 by brot
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0